Kategorie „Besser als vom Bäcker“: Vegane Streuseltaler aus lockerem Hefeteig, crunchigen Streuseln und süß-säuerlichen Johannisbeeren. Fast unmöglich, nur einen zu essen!

10

Zutaten

Für den Hefeteig:
– 300g Mehl
– 50g Rohrohrzucker
– 50g Margarine
– 150ml lauwarme Hafermilch
– 1/2 Hefewürfel

Für die Streusel:
– 300g Mehl
– 180g Margarine
– 160g Rohrohrzucker
– 1 Pck. Bourbonvanillezucker
– Prise Salz

Für die Füllung und die Verzierung:
– 200g rote Johannisbeeren
– 100g Puderzucker
– 1 Zitrone

Anzeige




Zubereitung

Die Hafermilch mit der Margarine etwas erwärmen und den halben Hefewürfel darin auflösen. Mit dem Zucker und Mehl zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten und für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit die Johannisbeeren waschen, von ihrem Strunk befreien und aus den übrigen Zutaten die Streusel herstellen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, den aufgegangenen Hefeteig nochmals durchkneten, zu einer Rolle formen und in etwa 13-14 Stücke schneiden.

Jedes der Teigteilchen nun mit einem Nudelholz zu einem Taler ausrollen und auf ein Backpapier legen. In der Mitte die Beeren drapieren, dann mit den Streuseln bestreuen. Die Taler benötigen im Ofen 10-12 Minuten, bevor sie zu braun werden. Wenn sie abgekühlt sind, den Puderzucker mit dem Saft der Zitrone verquirlen und mit einer Gabel oder Spritzbeutel die veganen Leckereien damit verzieren.

Tipp: Streuseltaler mit Johannisbeeren sind der Klassiker. Andere Beeren eigenen sich aber ebenfalls als Füllung, genauso wie Äpfel und Aprikosen oder einfach nur Marmelade. Einfach ausprobieren!

Anzeige




Print Friendly