Diese luftigen und knusprigen Ciabatta-Stangen machen sich super zum Grillen, fürs Buffet oder als deftiger Snack zwischendurch. Gefüllt mit herzhaften Oliven und fruchtigen Tomaten sind sie sowohl warm und frisch aus dem Ofen als auch abgekühlt und durchgezogen ein Genuss!

9

Zutaten

– 500g Weizenmehl
– 350ml lauwarmes Wasser
– 350g Oliven (grün und schwarz)
– 200g getrocknete oder eingelegte Tomaten
– 3 EL Olivenöl plus ein Schuss für die Schüssel
– 1/2 Hefewürfel
– große Prise Meersalz
– kleine Prise Rohrohzucker

Anzeige




Zubereitung

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl, dem Salz und dem Zucker zu einem glatten Teig vermengen, dann das Olivenöl unterrühren und zum Schluss die zuvor kleingeschnittenen Oliven und Tomaten unterheben. Eine weitere Schüssel mit Olivenöl einfetten, den Teig darin umfüllen, mit Frischhaltefolie bedecken und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bedecken und den Teig, wenn er sich im Volumen etwa verdoppelt hat, aus der Schüssel stürzen. Nicht kneten sondern nur grob zu einem Rechteck ausziehen und längs in Streifen schneiden. Locker auf einem Backblech mit etwas Abstand zueinander drapieren und bei circa 180 Grad 20 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Dieser Ciabattateig ist eine recht „subschige“ Angelegenheit. Widersteh dem Versuch, mit zu viel Mehl dagegen anzugehen; nur so werden die Stangen nach dem Backen fein und fluffig!

Anzeige




Print Friendly